Airfield Run 2018 am 22. April 2018

Weitere Veranstaltungen

Verbotene Gegänstände auf dem Veranstaltungsgelände

Folgende Gegenstände sind aus Sicherheitsgründen im Start-/Zielbereich des Veranstaltungsgeländes verboten:

  • Waffen jeder Art, auch die Gegenstände, die als Waffen, Hieb-, Stoß- und Stichwaffen oder als Wurfgeschosse Verwendung finden.
  • Gassprühdosen, ätzende, brennbare, färbende Substanzen oder Gefäße mit Substanzen, die die Gesundheit beeinträchtigen oder leicht entzündbar sind (Ausnahme: handelsübliche Taschenfeuerzeuge).
  • Sperrige Gegenstände wie Leitern, Hocker, (Klapp-) Stühle, Kisten
  • Feuerwerkskörper, Leuchtkugeln, Rauchpulver und –bomben oder andere pyrotechnische Gegenstände.
  • Fahnen- oder Transparentstangen, die länger als 1 m oder deren Durchmesser größer als 3 cm ist, sowie „Doppelhalter“ (mitgebrachte bzw. zugelassene Fahnen und Transparente müssen von ihrem Material unter dem Begriff „schwer entflammbar“ fallen).
  • Mechanisch betriebene Lärminstrumente wie z.B. Megaphone, Gasdruckfanfaren.
  • Laser-Pointer.
  • Größere Mengen von Papier und Papierrollen.
  • Gasbetriebene Geräte wie Gaskocher, Gasgrill und „Heizpilz“, sowie Gasgefülle Ballons sind auf dem Veranstaltungsgelände verboten.

Bitte darüber hinaus beachten:

  • Das Befahren des Feldes mit Fahrrädern und Skates ist auf den befestigten Flächen erlaubt, Kraftfahrzeuge, Motorräder und Mofas sind nicht gestattet. Wir würden hier empfehlen einen Fahrradabstellplatz anzubieten, da viele Besucher mit dem Fahrrad unterwegs sind.
  • Hunde und andere Tiere müssen außerhalb der ausgewiesenen Bereiche an der Leine geführt werden. Hundekot ist in Abfallbehältern zu entsorgen.
  • Offenes Feuer ist verboten, Ausnahme bildet das Grillen in den ausgewiesenen Grillbereichen. Die Grills müssen mindestens 20 cm Füße haben, um die Grasnarbe nicht zu beschädigen.
Sponsoren des Airfield Run 2018 Laserline Erdinger Alkoholfrei Adidas

Anzeige

Anzeige